newsbanner_122_01.jpg
am

Zusammenfassung Live Stream vom 26.06.2020

Hallo liebe Ashlinge,

seit langer Zeit haben wir es wieder geschafft eine News zur Zusammenfassung des letzten Entwickler-Live-Streams zu posten. Wir hoffen es geht euch allen gut in diesen Zeiten. Aber nun zur Zusammenfassung, denn deswegen seid ihr hier.

Allgemeines und Studio Updates

Der Stream beginnt neben den üblichen Scherzen mit dem Hinweis, dass es auch demnächst wieder eine neue Dev Diskussion geben wird. Ein Blick in die offiziellen Foren lohnt hier öfter, denn es zeigt immer wieder, welche Ideen sich Spieler vom Spiel an sich wünschen.

Danach wird kurz auf die kleine Statue hingewiesen, welche im letzten Live Stream angekündigt wurde. Jeder wird die Statue erhalten der sich bis zu den Covid-19 Ereignissen oder während dieser Zeit registriert hat. Es reichen sich zwei entfernte Personen durch ein Portal die Hand. Dieses Portal soll animiert sein mit entsprechenden Partikeleffekten.

Alle Mitarbeiter arbeiten effektiv von zu Hause aus. Niemand ist mehr im alten Studio und es wird auch niemand mehr dorthin zurückkehren. Ende August wird ein neues, größeres Studio bereitstehen, wenn die staatlichen Regulatorien es zulassen, dass Intrepid Studios dann auch dort einziehen kann. Nach wie vor sucht Intrepid Studios auch noch neue Mitarbeiter. Auf den Social Media Kanälen wird auch immer noch dafür geworben.

Design Update

Die internen Tests der Phoenix Initiative verliefen positiv und sehr robust und hatten den gewünschten Effekt. Einige Bugs hätten ohne die Helfer der Phoenix Initiative nicht gefunden werden können. Es konnten einige Probleme mit den Karawanen gefunden werden, einige Stellen, die von der Performance her noch optimiert werden können, wurden auch aufgedeckt aber auch Probleme mit der Kollisionsabfrage von Gegenständen.

Zur Alpha One wurde hier angemerkt, dass sie dabei sind die Server aufzubauen, dass alle Workflows wie die des Karawanensystems ordentlich laufen. Hier wird auch auf das Feedback der Tests zurückgegriffen, so dass davon ausgegangen werden kann, dass alles gut läuft.

Im Anschluss wurde ein Video zum Housing in Nodes gezeigt. In einem Empyrianischen Stufe 3 Node machen wir einen kurzen Flug von oben über die verschiedenen Grundstücke des Nodes. Nach dem man einige der Häuser abgesucht hat, findet man auch ein Haus das man mieten kann. Im Video sieht man, dass Haus 1000 Gold kostet. Natürlich wird sich der Wert sicher noch ändern und dient als Platzhalter. Aber bereits im Stream nach dem Video wird gesagt, das Häuser in den früheren Stadien eines Nodes billiger sein werden als in späteren Stadien, so dass sich ein früher Kauf lohnen kann. Im Fenster für den Kauf sieht man aber auch welche Vorteile oder Möglichkeiten dieses spezielle Haus bietet. Zum Beispiel welche Behälter zum Aufbewahren von Gegenständen platziert werden können, welche Möbel abgestellt werden können, ob das Haus wieder verkauft werden kann (Die Grundstücke außerhalb von Nodes können nicht verkauft werden), die Möglichkeit Pflanzen anzubauen aber auch den Hinweis, dass das Haus bei einer Belagerung zerstört werden könnte und um was für ein Haus es sich handelt. Dabei wird auch darauf eingegangen, dass größere Nodes, größere Häuser anbieten und diese wiederum mehr Möglichkeiten zur Nutzung des Spielers einräumen.

Nach dem Video wird auch auf wiederkehrende Fragen aus früheren Streams eingegangen. Es wird noch einmal klargestellt, dass es ein detailliertes Berechtigungssystem geben soll. Zum Beispiel sollt ihr einstellen können, wer auf eure Behälter, Schränke und Truhen zugreifen kann oder aber auch wer Änderungen an der Dekoration vornehmen darf.

Wir bereits angemerkt können Häuser verkauft werden. Allerdings nicht an Spieler. Ansonsten würde das Spiel Gefahr laufen, dass alle Häuser von wenigen Spielern verkauft werden, um sie dann für deutlich mehr zu verkaufen.

Es kann immer nur einen Besitzer für ein Haus geben, aber natürlich können über das Rechtesystem besitzerähnliche Rechte verteilt werden.

Sollte das Haus tatsächlich während einer Belagerung zerstört werden, sind eure Gegenstände nicht verloren. Im Übrigen wurde auch am Rande erwähnt, dass, wenn ihr eure Steuern nicht bezahlt, das Haus zurück an die Stadt fallen könnte. Wir vermuten also eine Art Pachtsystem.

Character Art Update

Im Character Art Update sehen wir den Fortschritt, den die Gesichter im Spiel machen. Während die früheren Gesichter noch relativ flach waren, gibt es erste Darstellungen davon, wie man sich Gesichter in der Zukunft vorstellt. Deutlich detaillierter, wie eine hochqualitative Zeichnung. Eben im Stil von Ashes of Creation. Hier sieht man auch, dass sich das Haarsystem weiterentwickelt hat. Die Haare im Beispiel sehen unserer Meinung nach, fantastisch aus.

Folgend kommen verschiedene Stadien der Entwicklung einer Vaelun Plattenrüstung. Erst die Zeichnung im Groben, dann im Detail, und dann zerlegt, damit der Ersteller des 3D Modells weiß, wie die Rüstung im Einzelnen gebaut wird. Zuletzt sieht man auch das fertige 3D Modell in verschiedenen Etappen und dann auch mit Texturen bis hin zu einem abschließendem Render.

Es wird noch einmal das nackte Modell des Steinbocks gezeigt, welche die Zwergenkarawane aus dem letzten Stream gezogen haben.

Danach sieht man Konzeptzeichnungen des Beobachters des Waldes und vom lumineszierenden Sternenrufer und ihren texturierten 3D Modellen. Ein 3D Modell eines Goblins und die Schildkröte der Vorfahren. Eine Art Reittier dessen Schildkrötenpanzer scheinbare Öffnungen in magische oder andere Sphären hat.

Fragen und Antworten

F: Wenn zwei Menschen um ein Haus kämpfen, wie wird das wohl funktionieren?
A: Das ist etwas, das wir in den Alphas testen wollen. Wir haben ein paar Ideen im Kopf, eine davon sieht vor, dass die Wohnungen nach der Aufstufung der Knoten als Auktion angeboten werden, bei der am Ende der Höchstbietende den Zuschlag erhält. Im Moment haben wir nicht vor, Freihandverkäufe zuzulassen, da es sich um eine sehr restriktive und leistungsbasierte Entwicklung handelt, und wir wollen nicht, dass die Spieler diesen Prozess einschränken, indem sie alles direkt kaufen. Da Freeholds auf eines pro Konto beschränkt sind, wäre es ein begrenztes System. Aber das könnte sich in Zukunft ändern.

F: Können wir Wachen zum Schutz unserer Grundstücke beschäftigen?
A: Dies hängt ganz vom Bürgermeister des jeweiligen Knotens ab. Wenn er bestimmte Questlines aktiviert und in die Verteidigungsfinanzierung investiert, ja, dann darf man Söldner anheuern. 

F: Was passiert, wenn das eigene Haus zerstört wird?
A: Wenn das Haus zerstört wird, verliert man weder die Dekoration noch die Gegenstände darin. Ihr habt auch die Möglichkeit, euer Haus voranzubringen, sobald der Knoten ausgebaut ist, oder ihr habt die Wahl, bei eurem kleinen Haus zu bleiben. Die Idee ist nicht, es umständlich zu machen, sondern sicherzustellen, dass man es zum Laufen bringen kann.

F: Gibt es Pläne für eine aktive Schildblockade?
A: Das ist etwas, worüber wir gesprochen haben. Es ist problematisch, also sind wir nicht sicher, basierend auf dem Test, mit dem wir in Apocalypse herumgespielt haben. Wir tendieren zu einem Buff, der um euch herum in einem traditionellen Tab-Format angewendet wird. Wir werden das bei künftigen Tests noch aktiv testen. Vielleicht könnte die Standard-Fertigkeit 80% Schadensminderung bedeuten oder vielleicht könnte die Frage, wie schnell ihr sie aktiviert, bestimmen, wie viel Schaden gemildert wird, wir werden das austesten. Aber wir werden keine aktive Blocktaste wie TAB oder CTRL haben.

F: Was ist mit Ausweichrollen?
A: Unser Plan ist es, Bewegungssteuerungen wie die Ausweichrolle in aktiven Fähigkeiten unterzubringen. Sie wird also nicht außerhalb der Fertigkeiten vorhanden sein, sondern in verschiedenen Formen innerhalb der Fertigkeiten, um verschiedene Arten von Beweglichkeit zu ermöglichen.

F: Wenn man sich die Weltkarte anschaut, wird die Geographie Grenzen wie Engpässe haben?
A: Absolut.

F: Früher wurde erwähnt, dass man Eigentum besitzen muss, um Bürger zu werden, doch im jüngsten Video schien es genau umgekehrt zu sein.
A: Ja. Ursprünglich war beabsichtigt, dass für die Erlangung der Bürgerrechte eine Wohnung erforderlich war, aber das wurde nun rückgängig gemacht. Das ist also etwas, das wir testen werden, aber wir werden von der Bürgerschaft nicht verlangen, dass man ein Eigenheim besitzt. Es macht keinen Sinn, die Spieler zu zwingen, alle Typen innerhalb eines Knotens zu ko-lokalisieren. Wir möchten, dass ihr in der Lage seid, ein Sommerhaus zu haben. Anmerkung. Steven hat sich später im Discord korrigiert - Grüße glorreiche Ashes-Community, heute im Stream habe ich eine etwas ungenaue Aussage bezüglich Bürgern und Wohnen gemacht. Sie wird zur Zeit umgesetzt, um die ursprünglich dokumentierte Art und Weise zu testen, und erfordert den Besitz von Wohnraum in einem Knoten, bevor die Bürgerschaft erlangt werden kann. Ich bitte um Entschuldigung. (Mein Verstand schmilzt)

F: Wird das Power-/Gear-/Fähigkeitslevel mit Erweiterungen erhöht?
A: Ja. Die Obergrenze wird erhöht und bringt neue Inhalte mit sich. Einschließlich der Suche nach neuen Gegenständen, um Inhalte fortzusetzen und zu nutzen.

F: Wie wollt ihr verhindern, dass Spieler das Erscheinungsbild von Rüstungen oder Transmog-Systemen missbrauchen, um andere Spieler im PvP der offenen Welt zu täuschen?
A: Wir werden das verhindern, indem wir direkt auf einen Spieler zeigen oder über einen Spieler hovern können. Man sieht dann die Art der Ausrüstung, mit der er ausgestattet ist (Leder/Platte/Stoff). Aus Sicht der Beurteilung der Bedrohung ist es wichtig, das feststellen zu können.

F: Wird es Ereignisse oder andere Gründe geben, die dazu führen, dass eine Jahreszeit länger/kürzer als gewöhnlich ist?
A: Mit Sicherheit. Es gibt Gelegenheiten, bei denen Weltereignisse die Jahreszeiten ändern können, wie zum Beispiel ein Weltboss. Die Jahreszeiten werden auch die Karawanenrouten in gewisser Weise beeinflussen.

F: Wird es bewegungsbasierte Vorteile wie Rückwärtsangriffe oder Seitenschritte oder Boni zum Blocken/Parieren beim Rückwärtsgehen geben?
A: Nicht unbedingt auf diese Weise, aber es wird auf jeden Fall positionsbasierte Fähigkeiten/Buffs geben.

F: Müssen Mitglieder von Gilden Teil desselben Knotens sein, um die Vorteile von Gildenbuffs nutzen zu können?
A: Nein.

F: Wird es in der Welt Bereiche geben, in denen besser gezaubert werden kann?
A: Wir haben über das Thema für die Jahreszeiten/Wetter geredet, aber wir werden sehen, wie es sich weiter entwickelt. Man wird es definitiv in Belagerungssystemen als Teil der Verteidigungsmechanismen sehen, wo man Relikte und mehr platziert, die Magiern möglicherweise Boni gewähren.

F: Wie würden Rüstungskosmetika in den Fortschritt von Gegenständen passen?
A: Die Sache mit den Transmogs und Kosmetika ist die Ablösung des stufengestützten Systems. Man wird also keine Silhouetten sehen, wenn ein Kosmetikum es ersetzt. Wie bereits erwähnt, kann man, wenn man mit dem Mauszeiger über den Buff schwebt, den ein Spieler hat, die Stufe des Buffs sehen, um zu sehen, welche Stufe der Ausrüstung er trägt.

F: Könnt ihr etwas darüber sagen, wie die erste Woche von Ashes of Creation für jemanden in einer organisierten PvE/PvP-Gilde aussehen würde, also was können wir in einer Spielsitzung erwarten?
A: Wenn man in einem Spiel mit mehreren Fortschrittspfaden beginnt, die in irgendeiner Weise oder Form voneinander abhängig sind, kann es sein, dass man schnell aufsteigt, um sich auf die weltweit ersten Bosse zu konzentrieren, oder dass man für seine Gilde bastelt, oder dass man vielleicht die Finanzierung seiner Unterkunft beschafft, oder dass man sich auf seine Gilde konzentriert, oder dass man sich auf einen Knotenpunkt konzentriert und dabei hilft, ihn zu etablieren, oder dass man sich auf die Tierzucht konzentriert, um das schnellste Reittier zu züchten, und so weiter. Es gibt so viele Entscheidungen, die getroffen werden müssen. Obwohl alle diese Systeme kompliziert sind, sind sie vom Standpunkt des Verständnisses aus gesehen ziemlich einfach und traditionell. Die Idee besteht nicht darin, Spieler mit Komplexität zu verdrängen, sondern ihnen die Tiefe zu geben, in die sie eintauchen können. Unser Party/Raid-System wird im Spiel VOIP haben, so dass keine Spieler über Discord hinzugefügt werden müssen.

F: Werden Kosmetika je nach Rasse unterschiedlich aussehen?
A: Ja, sie werden von Rasse zu Rasse etwas anders aussehen.

F: Werden die Reittiere eine unbegrenzte Lebensdauer haben?
A: Bestimmte Reittiere werden das haben. Legendäre Reittiere werden jedoch eine Lebensdauer haben, und die Lebensdauer beginnt, sobald sie reitfähig sind.

F: Was passiert, wenn zwei Gilden versuchen, die Deklarationsflagge für dieselbe Burg in derselben Woche zu hissen?
A: Burgen haben keine Deklarationsfahnen. Stattdessen haben sie ein Registrierungs-/Anmeldefenster, um sich für die Belagerung anzumelden. Sobald eine Gilde eine bestimmte Stufe erreicht hat, kann sie sich für die Burgbelagerung anmelden.

F: Ist es das Ziel der Regionen der Phoenix-Initiative, regionsübergreifend zu sein?
A: Es ist beabsichtigt, die Spieler über einen Cross-Server durch das Rathaus zu portieren. Allerdings kann man nicht zwischen Regionen wie NA/EU wechseln.

F: Werden nur militärische Knoten die Kopfgeldjagd anbieten oder alle Knoten?
A: Wir können diese Questlinie auf andere angegliederte Knoten/Vasallenknoten oder diplomatische Bündnisknoten ausdehnen, die ebenfalls mit militärischen Knoten verbunden sind.

F: Wie realistisch sollen startende und stoppende Reittiere sein?
A: Wir wollen, dass das Spawnen / Despawnen schnell vonstatten geht. Wenn es sich um Beschleunigung/Verlangsamung handelt, sind auch diese geplant.

F: Grundbesitz kann nicht in der Nähe von Verliesen platziert werden. Aber was ist, wenn man ein Grundstück auf einem niedrigen Knoten platziert, der später ausgebaut wird?
A: Im Wesentlichen wird man benachrichtigt, dass der Standort X oder Y nicht verfügbar ist, unabhängig davon, ob er fortgeschritten ist oder nicht.

In eigener Sache

Wenn ihr uns dabei helfen möchtet, diese Seite zu pflegen, kommt einfach zur uns auf den Discord Server. Wir freuen uns über jeden, der dabei helfen möchte, die Seite voranzubringen.