Margaret beim Golden Feather Podcast

Margaret Krohn war zu Besuch im Stream von The Golden Feather. Sie ist Community Marketing Lead bei Intrepid Studios und kümmert sich daher sowohl um Community als auch um das Marketing. Wann wird welcher Content wie veröffentlicht und alles andere was die Kommunikation betrifft, fallen damit auch in ihren Bereich. Als Manager führt sie nicht alles selbst aus, sondern kümmert sich darum, dass die Aufgaben von verschiedenen Aufgaben rechtzeitig und korrekt erledigt werden.

Sie kommt ursprünglich aus der Spielentwicklung und hat sich erst später in die Richtung Marketing und Community Management profiliert. Sie selbst ist Spieler und hat daher einen anderen Blick auf Community Marketing als es in vielen anderen Entwicklerstudios der Fall ist, wo viele im Marketingpersonal keine Gamer sind oder aus der Gaming Branche kommen.

Bei Intrepid Studios hat sie auf Grund der Größe des Studios deutlich unterschiedliche Aufgaben zu erledigen.

Margaret ist ursprünglich zu Intrepid Studios gekommen, weil Kevin McPherson, einer der Lead Techniker, sie immer wieder angeschrieben hat. Die beiden haben zuvor schon zusammengearbeitet und er hat ihr immer wieder neue Sachen von der Entwicklung gezeigt. Seine Geduld hat Margaret dazu gebracht zumindest mit Steven zu sprechen und er hat sie schlussendlich überzeugt.

Aktuell scheinen alle bei Intrepid Studios stark unter Strom zu stehen. Margaret und ihr Team sind z.B. aktuell damit beschäftigt die Verschwiegenheitserklärungen der "Leader of the Men"-Paketinhaber einzuholen, um dann mit ihnen in der Alpha 1 Tests starten zu können. Das Team bereitet aber auch Content zu Klassen und Rassen vor, die in der Alpha 1 vorkommen werden. Sie bringt mehrfach während des Streams zum Ausdruck, wie unglaublich dankbar sie für ihre großartiges, talentiertes Team ist und mit welcher Offenheit man untereinander umgeht. Nicht nur in ihrem Team, sondern in der gesamten Firma. Sie kennt es auch anders von früher.

Corona stellt das gesamte Team vor neue Aufgaben. Eines der Dinge, die sie gelernt hat, ist das man flexibel sein muss, um ausreichend auf solche Situationen reagieren zu können. Bei IS versucht man durch regelmäßig Videocalls, die nicht merhr am Tisch stattfindenden Treffen zu ersetzen. 

Nebenbei kommt das Gespräch immer wieder auf eines von Margarets Hobbys. Als Cosplayerin denkt sie, wird es viele großartige Sachen geben, die man mit Ashes of Creation in Verbindung bringen kann. Die Vorfahren, werden gute Vorlagen für coole Cosplay Kostüme geben. Es sind aber neben Fansite und Content Creator Kits auch Kits für Cosplayer geplant.