newsbanner_116.jpg
am

Aktualisierung der Shop Gegenstände 2019

Die Ankündigung für das nächste Addon an kosmetischen Gegenständen ist da. Es wird im Ashes of Creation Shop vom 7. August 2019 20 Uhr deutscher Zeit bis zum 4. September 2019 20 Uhr deutscher Zeit verfügbar sein. Solange habt ihr auch noch Zeit das Paket der Meister der Heiterkeit zu erwerben.

Das neue Paket kann durchaus den Empyrianern zugeordnet werden. Es heißt Haine mit schlummerndem Schatten und wenn ihr glaubt ihr bekommt dort Sachen über Naturelfen zu sehen, habt ihr verdammt nochmal Recht. Ob unsere Übersetzung aber nachher wirklich so stimmt, wer weiß das schon.

Tief im Reich der empyrianischen Zivilisation befindet sich eine Lichtung von bemerkenswerter Grünheit und Stille. Auf diesem heiligen Boden ist die Gegenwart der irdischen Gottheiten, die von den Empyrianern verehrt werden, am stärksten zu spüren. Ein Ort beinahe nervenaufreibender Pracht, das Leben hier treibt so launisch wie die Brise; dennoch wäre es nachlässig zu denken, dass ein solcher Schlummer ohne Folgen gestört werden kann.

Ruhwurzel-Tasche

Ein Großteil der Empyrianer besitzt eine natürliche Affinität zu den Heilkünsten, und diese ruinöse Welt verlangt immer nach ihrem anmutigen Segen. Die wirkungsvolleren Mixturen der Tasche stammen aus den heiligen Hainen selbst, da die erhöhte Präsenz der Göttlichkeit dort der Flora große Kraft verleiht.

Diener des Bodens

Die Welt draußen kann voller Gefahren aller Art sein, ob sichtbar oder unsichtbar. Bevor ein empyriaischer Reisender sich also über die Grenzen seiner Heimat hinauswagt, wird er sich anfreunden und einen willigen Geist des Waldes einladen, der ihn durch ein Gefäß aus Rinde und Wein begleitet. Ein Freund wird geboren, und viele Empyrianer bezeugen ihren weltlichen Optimismus gegenüber ihrem persönlichen Diener, dass die Anwesenheit des Bodens sie an das erinnert, was ihnen am Herzen liegt.

Hirsch der Äste

Keine Kreatur im ganzen Hain wird so verehrt wie der Hirsch der Äste. Selten gesehen, wird er von den Empyrianern als Avatar des sich manifestierenden Willens des Waldes angesehen und beherbergt als solcher große Macht. Nur sehr wenige in der Geschichte der Empyrianer haben einen Hirsch der Äste, der sie in die Schlacht reiten lässt, nur die großen Krieger, die bereit sind, Körper und Seele für die Erhaltung des Holzes und ihres Volkes einzusetzen.

Titanenrinden-Rüstung

Das Fällen von Bäumen im Hain wäre gleichbedeutend mit Mord, aber ab und zu gewährt der Wald den Empyrianern ein Stück seiner Titanenrinde als Zeichen des Dankes für ihre Pflicht als Beschützer. Diese Rinde wird dann zermahlen und in eine glühende Schmiede geschlagen, wodurch ein Metall entsteht, das hochbelastbar und dennoch weitaus leichter ist, als man es erwarten würde. Diese Rüstung wird den Beschützern des Hains gewährt, die regungslos stehen und dennoch bereit sind, immer gewissenhaft mit allen Angreifern umzugehen.

Gekrönte Reisekutsche

Ein grandioser Wagen aus Gold- und Elfenbeinrinde, der bis ins Mark ein Statussymbol ist. Die Kutsche ist für wohlhabende Bürger oder Würdenträger von hoher Bedeutung reserviert, und es gibt etwas über den scheinbaren Wohlstand und Frieden zu sagen, der die höheren Ränge der empyrianischen Gesellschaft durchdringt. Abgesandte aus benachbarten Nationen erzählen von der Entwaffnung durch die schiere Ruhe und Schönheit des Landes, das sie besuchen, ohne Zweifel eine große Bereicherung für die Empyrianer am Verhandlungstisch zu sein.

Altar der Verehrten

In der äußersten Ecke der Haine des schlummernden Schattens befindet sich der Altar des Verehrten. Unzählige empyrianische Pilger kommen, um unter dem wachsamen Blick der Beschützer des Hains zu beten und danken dem Schutz und dem Wohlstand, den die Kraft des Holzes zu erhalten hilft. Der Altar ist unbeschreiblich alt, gebaut von den Ältesten der Empyrianer. Solange er steht, dient er als Leuchtfeuer der Hoffnung für die Nation und für viele von ihnen ohne diese.